SPD Ortsverein Teningen

17.04.2019 in Topartikel Wahlen

Unsere Kandidatinnen und Kandiaten für die Gemeinderatswahl 2019

 

Sie wollen mehr erfahren über die einzelnen Kandiatinnen und Kandidaten der SPD für die Gemeinderatwahl in der Gemeinde Teningen am 26.05.2019?  Unter dem Menüpunkt "Gemeinderat" finden Sie nähere Informationen zu jedem Einzelnen von uns.

Unseren Prospekt zur Kommunalwahl 2019 finden Sie hier:https://indd.adobe.com/view/38b9db8f-e419-43df-af06-b7211ad698ba

 

12.05.2019 in Ortsverein von SPD Ortsverein Teningen-Heimbach

Ortsverein Heimbach blickt 50 Jahre politische Arbeit zurück

 

Am Samstag, 11.5. 2019 hat der Ortsverein Heimbach mit vielen Genossinnen und Genossen und Gästen seine Gründung im Jahr 1968 gefeiert.

Unsere Geschichte haben wir in einer Jubiläumsschrift zusammengefasst. Jeder Heimbacher Haushalt erhält dieses zeitgeschichtliche Dokument frei Haus. Weitere Exemplare können per e-mail angeforderte werden.



 

 

05.05.2019 in Wahlen von SPD Ortsverein Teningen-Heimbach

Unser Kandidierenden für den Ortschaftsrat

 

 

 

 

Für den Ortschaftsrat  Heimbach kandidieren:

  1. Herbert Luckmamm
  2. Werner Kunkler
  3. Ulrich Hummel
  4. Christine Limberger
  5. Klaus Schoner
  6. Oliver Kölblin
  7. Mario Gerber
  8. Rudi Hügle

mehr Information finden Sie hier

der aktuelle Wahlprospekt für die Ortschaftsratswahl wird Ihnen in den nächsten Tagen zugestellt. Vorab können sie ihn hier anschauen

 

01.04.2019 in Veranstaltungen

Älter werden in Teningen: Leben - Wohnen - Pflege

 

Der SPD Gemeindeverband Teningen hatte in die  AWO Wohnanlage Teningen eingeladen, um über dieses wichtige Thema zu diskutieren. Und viele Fachleute und interessierte Bürger*innen kamen.

 

15.03.2019 in Veranstaltungen

SPD-Veranstaltung zum Thema Pflege der Zukunft mit MdL Sabine Wölfle

 

SPD-Veranstaltung zum Thema Pflege der Zukunft mit MdL Sabine Wölfle

 

Counter

Besucher:132176
Heute:61
Online:1
 

SPD-SITZUNG ORTSVEREIN TENINGEN

Der SPD Ortsverein trifft sich regelmäßig jeden zweiten Donnerstag im Monat um 18.30. Bei Interesse bitte das Kontaktformular nutzen.

 

Neubau "Netto-Supermarkt" in Nimburg

Britta Endres (SPD), Martin Weiler (CDU), Heinz-Rudolf Hagenacker (Bürgermeister), Freddy Hitz (Gebietsleiter Expansion Netto AG), Fritz Schlotter (Bürgermeisterstellvertreter), Daniel Kaltenbach (Bauamt Teningen), Dr. Peter Schalk (CDU), Ralf Schmidt (Freie Wähler) und Oliver König (ÖLL)

Bürger(innen) der Gemeinde Nimburg,

nun ist es soweit.

Der Spatenstich für den Neubau des "Netto-Supermarktes" in Nimburg ist gemacht !

Nach Angaber der Beteiligten ist die Eröffnung für Februar 2016 geplant. Somit wird für die Bürgerinnen und Bürger in Nimburg vor Ort, die Einkaufsmöglichkeit für Lebensmittel wesentlich verbessert, was eine Alternative zum Einkauf in Teningen oder Emmendingen darstellt.

 

Unser MdB

 

Unsere MdL

 

Wer ist Online

Jetzt sind 1 User online

 

WebsoziInfo-News

21.05.2019 14:18 Strache-Video zeigt: Rechtspopulisten sind Meister der Mauschelei
Für Carsten Schneider zeigen die Enthüllungen in Österreich nur die wahre Haltung der Rechtspopulisten zum Rechtsstaat. Auch in Deutschland habe die AfD endlich ihren eigenen Spendenskandal aufzuklären. „Statt diesen Ausverkauf des Rechtsstaates zu verurteilen, verharmlost die AfD den Vorgang. Jörg Meuthen bewertet das Verhalten des österreichischen Vize-Kanzlers als „singulären Fehltritt“ und kündigt auch für die Zukunft eine enge Zusammenarbeit mit

21.05.2019 14:16 Katja Mast zu Altmaier/EuGH-Urteil zu Arbeitszeiten
Eine Reanimation der Stechuhr ist nicht geplant Bundeswirtschaftsminister Altmaier will das EuGH-Urteil zur Arbeitszeiterfassung. prüfen. Für Katja Mast steht fest: Was im Sinne der Arbeitnehmer ist, sollte auch gesetzlich geregelt werden – ohne Rückkehr zur Stechuhr. „Es steht natürlich auch dem Bundeswirtschaftsminister frei, Urteile zu prüfen. Dennoch gehen wir davon aus, dass gesetzlich geregelt wird, was im

13.05.2019 09:33 Wir brauchen eine Pflegebürgerversicherung
Um den steigenden Kosten in der Pflegeversicherung zu begegnen, braucht Deutschland eine solidarisch finanzierte Bürgerversicherung, nicht mehr finanzielles Risiko, sagt die pflegepolitische Sprecherin der SPD-Fration. „Die wichtige Debatte über Verbesserungen für die Pflege wird immer stärker verbunden mit dem Ziel einer Pflegebürgerversicherung. Das hat die privaten Versicherer in helle Aufregung versetzt^, und prompt fordern sie mehr Kapitaldeckung.

Ein Service von websozis.info